Barbara Hilche
Barbara Hilche

Ernährungsberatung

Eigentlich wissen Sie, was Sie meiden sollten und was Ihnen gut tut, nur die praktische Umsetzung fällt schwer? Vor welchen Herausforderungen stehen Sie, wenn Sie gesund abnehmen oder gesund essen möchten? 

 

Beispiele aus der Praxis:

  • Liebgewonnene Gewohnheiten sind stärker als gute Vorsätze.
  • Genuss und gesund essen passen in Ihrem Denken nicht zusammen.
  • Gutes Essen oder Süßigkeiten können so schön trösten - zumindest kurze Zeit. 
  • Es schmeckt einfach zu gut.
  • Bei Kummer, Langeweile oder Stress greifen Sie zu süßen oder fetten Snacks.
  • ...

Was hält Sie davon ab, sich gesundheitsbewusst zu verhalten? Gemeinsam finden wir es heraus und Sie erhalten Ihre individuellen Lösungen und Unterstützung.

 

Für Ihren langfristigen Erfolg helfe ich Ihnen zusätzlich zur Ernährungsberatung auch bei Ihrem Emotionalen Hunger.

Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung und genussvolles Essen unterstützt Sie dabei gesund zu bleiben bzw. zu werden.

 

Eine Ernährungsberatung hilft Ihnen beim Erreichen und Halten Ihres 

und wird begleitend zur medizinischen Therapie bei ernährungsabhängigen Erkrankungen eingesetzt: 

  • Herz- und Kreislauferkrankungen 
  • Diabetes mellitus
  • Störungen des Fettstoffwechsels  
  • Rheuma 
  • Gicht 
  • Zöliakie 
  • Allergien  
  • Lebensmittelunverträglichkeiten 

Zuschüsse

 

Die meisten gesetzlichen Krankenkassen gewähren Zuschüsse zur individuellen Ernährungsberatung, wenn diese von einer zertifizierten Fachkraft (wie Ernährungsberaterin VDOE) durchgeführt wird.

Für die Ernährungsberatung Prävention werden meist Zuschüsse zu drei Terminen gewährt. (§ 20 SGB V)

 

Für die Ernährungstherapie werden Zuschüsse im Regelfall für fünf Termine gewährt, wenn die behandelnde Ärztin / der behandelnde Arzt die Ernährungsberatung befürwortet. (§ 43,2 SGB V)

Die Ernährungstherapie wird vorab beantragt. Dafür benötigen Sie eine Notwendigkeitsbescheinigung der behandelnden Ärztin / des behandelnden Arztes.

 

Ein Antragsformular (§ 43,2 SGB V) für Ihre Krankenversicherung mit Angabe der voraussichtlichen Höhe der Beratungsgebühren lasse ich Ihnen gerne zukommen.

 

Rufen Sie einfach an: 02244 874 398

oder schreben Sie mir eine E-Mail an: info@barbara-hilche.de

 

Die individuelle Ernährungsberatung Prävention bzw. Ernährungstherapie wird als Einzel- oder Kleingruppenberatung (z.B. Eheleute als Kleingruppe) durchgeführt.

Unterscheidung Ernährungsberatung Prävention und Ernährungstherapie:

 

Ernährungsberatung Prävention

(Ernährungsberatung nach § 20 SGB V)

 

Beispiele:

  • Ausgewogene Ernährung generell oder bei speziellen Anliegen 
  • Ernährung bei Schichtarbeit
  • Abnehmen, wenn Sie nur mäßig übergewichtig sind und keine Erkrankung vorliegt
  • Gesund zunehmen, wenn keine Erkrankungen vorliegen

 

 

Ernährungstherapie

(Ernährungsberatung nach § 43,2 SGB V)

 

Die Ernährungstherapie unterstützt die medizinische Therapie bei einer ganzen Reihe von Erkrankungen und Stoffwechselstörungen. Ich biete Ernährungstherapie an für:

  • Krankhaftes Übergewicht
  • Krankhaftes Untergewicht
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Störungen des Fettstoffwechsels (Cholesterin, Triglyceride)
  • Niereninsuffienz / Dialyse
  • Rheuma
  • Gicht
  • Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Zöliakie

 

Wenn Sie unsicher sind, welche Beratung (Prävention oder Therapie) für Sie geeignet ist, dann rufen Sie mich bitte an. Gemeinsam finden wir es heraus.
Sie erreichen mich unter der Telefon-Nr.: 02244 874398 02244 874398

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright Barbara Hilche

Anrufen

E-Mail

Anfahrt